Video_65, 2015, 1080p, 5:13 min, sound: Chris Arrell, vimeo.com/dextroorg/065
Video_65 ist eine Visualisierung eines Tracks des amerikanischen Komponisten Chris Arrell, den er für eine Kooperation anfertigte, die auf Einladung der Alten Schmiede Wien zustandekam. Im November 2014 wurde das Video im Rahmen ihrer Serie "Synästhesie" erstmals gezeigt. Die endgültige Fassung erhielt es im Februar 2015.
In Chris Arrells Track könnte man den Übergang zu einer höheren Bewusstseinsstufe sehen, der durch eine Erhöhung der Frequenz, der Auflösung, der Feinheit erreicht wird. Das Video soll diese Eigenschaft des Sounds visuell unterstützen.

  Video_65 is a visualisation of a track by American composer Chris Arrell, which he made for a cooperation commissioned by Alte Schmiede Wien for their "Synästhesie"-series. It was presented there in November 2014. The final version was finished in February 2015.
Chris Arrells track could be seen as conveying the transition to a higher form of consciousness through an increase in frequency, resolution, fineness.
The video is intended to visually support this property of the sound.

Video_65 wird von SixpackFilm vertrieben.
In ihrem Katalog schreiben sie darüber:

Betrachtet man Dextros Videoarbeiten, so begibt man sich in ein mathematisches Paralleluniversum, welches von rätselhaften, zweidimensionalen Lebensformen bevölkert wird, die sich unentwegt bewegen und verändern. Grundlage seiner filigranen, abstrakten Kompositionen sind Algorithmen, die sichtbare Spuren auf dem Display hinterlassen. In seinem Video_65 verzichtet er gänzlich auf den Einsatz von Farbe. Vor einem mittelgrauen Hintergrund tanzen weiße Haarlinien synchron zu den sphärischen, elektronischen Klängen des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten Chris Arrell. An einigen Stellen des digitalen Balletts verdichten sich die feinen Linien zu sich windenden Leuchtschlangen. Die weißen Strichgrafiken werden dezent mit schwarzen kontrastiert und überlagert.

Dextros Videoarbeiten basieren stets auf äußerst komplizierten nicht-linearen Scripts. Dabei greift er prinzipiell nicht auf Zufallsgeneratoren oder fraktale Chaos-Formeln zurück. Seine Animationen sind bis ins kleinste Detail - d.h. bis zum einzelnen Pixel - exakt definiert. Ein neuerlicher Rechendurchgang würde wieder genau dasselbe Ergebnis liefern. Dextros künstlerisches Material ist der digitale Code, mit dem er so lange experimentiert, bis das visuelle Ergebnis seinen ästhetischen Vorstellungen entspricht. Seine Arbeiten tragen stets eine unverkennbare Handschrift, die Bildkompositionen sind immer dynamisch, asymmetrisch und feingliedrig. Video_65 ist ein weiterer Baustein in einem beeindruckend umfassenden und kompromisslosen Werk, mit dem Dextro seine Souveränität und Meisterschaft erneut unter Beweis stellt.

Norbert Pfaffenbichler

  Video_65 is being distributed by SixpackFilm.
In their catalog they write about it:

When watching Dextro's video works, the viewer is immersed in a parallel mathematical universe populated by puzzling, two-dimensional life forms that are in a constant state of movement and flux. Its filigree, abstract compositions are based on algorithms – the visible traces they leave behind are seen on the display monitor. In Video _65 Dextro abandons the use of color entirely. White gossamer lines dance in front of a medium gray background, in synch with the spherical electronic sounds of contemporary American composer Chris Arrell. Sometimes during the digital ballet, these fine lines coalesce into coiling, luminous tubes. White graphic lines become discreetly contrasted and superimposed with black graphic lines.

Dextro's video works are always based on extremely complex, non-linear scripts. But as a rule, he does not rely on random sequence generators or fractal chaos formulae. His animations are meticulously defined down to the exact detail, the individual pixel. A renewed computational run-through would deliver the exact same result. Dextro's artistic material is the digital code with which he experiments at great length, until the visual result corresponds to his aesthetic expectations. His works are marked by a signature style - the composition of his images is always dynamic, asymmetrical and finely nuanced. Video _65 is a further building block in an impressive, comprehensive and uncompromising body of work, through which Dextro once again proves his sovereignty and mastery.

Norbert Pfaffenbichler, translated by Eve Heller

Eine technische Besonderheit dieses Videos, die bei der Vorführung zu beachten ist, ist dass der (nicht-lineare) Code zu einer Bifurkation führt, die sich in hin- und herspringenden Linien äussert. Solange kein Frame ausgelassen wird, erzeugen die einen ausgewogenen Eindruck, im anderen Fall ist die Wirkung aber irritierend und so nicht beabsichtigt.

  A technical speciality of this video stems from the fact that the (non-linear) code results in a bifurcation which produces flickering lines, jumping between frames. As long as, during playback, no frame is dropped, they nonetheless appear balanced, even stable. If frames are dropped, however, the effect becomes irritating, which is not the way the video was intended to be.

Im März 2015 wurde Video_65 beim Grazer Diagonale Filmfestival gezeigt.

Der Katalogtext lautet:

Eine weiße Linie krümmt sich durch die Bilddiagonale und hinterlässt ihre Spur auf dem schwarzen Hintergrund. Wabernder Sound versetzt sie in Schwingung, bis aus ihr flirrende Dehnungsmuster entstehen, die den starren Bildausschnitt überwuchern und zueinander in eine optische Spannung treten. In radikaler Gegenstandslosigkeit erzeugt Dextro aus nicht-linearen Algorithmen eine computergenerierte Visualisierung eines Musikstücks von Chris Arrell. Im Oszillieren zwischen Bild und Ton wandert der Fokus: für einen Moment meint das Auge eine Figur oder Formen zu erkennen, die sich jedoch rasch wieder in anarchischer Asynchronität auflösen. Das Resultat ist dabei niemals beliebig und bringt die Assoziationsketten zum Vibrieren.

  In March 2015, Video_65 was shown at the Diagonale film festival in Graz, Austria.

The catalog text reads:

A white line curves through the diagonals of the image, leaving behind traces on the black background. Swirling sound soon sets it vibrating, giving rise to flickering, expanding patterns, which move together in a visual tension. In radical abstractness, Dextro generates a computer-generated visualization of a music piece from non-linear algorithms, and makes the chain of associations vibrate.


Chris Arrell schreibt über Video_65: > > > >
  Chris Arrell writes about Video_65:

"... a beautifully crafted, nuanced, and incredibly sensitive response to the music. I love it!"

"It's a great complement to the sensitivity to the narrative skeleton that was already clear in the previous version that I watched online. I love how the video unfolds gradually over time in a manner very similar to how the music unfolds. Many thanks for becoming so familiar with the music and designing the video to complement it on several layers. It's really fantastic."

Video_65 wurde bei folgenden Filmfestivals und Ausstellungen gezeigt:
  Video_65 has been shown at the following film festivals and exhibitions:

premiere at Alte Schmiede Wien (Vienna/Austria, 28.11.2014)

exhibition "Impuls und Wille" at Sigmund (Vienna/Austria, 27.2.2015)

Diagonale Filmfestival (Graz/Austria, 19.3. and 21.3.2015)

Echofluxx Filmfestival (Prague/Czech Republic, 9.5.2015)

cinema of the MUMOK Vienna (museum for modern art), "working on abstraction", screening and discussion about abstraction (Vienna/Austria, 13.5.2015)

15th International Animation Festival MIAF (Melbourne/Australia, 19.06. - 26.07.2015)

Lausanne Underground Film & Music Festival (LUFF) (Lausanne/Switzerland, 14. - 18.10.2015)

11th annual European Short Film Festival at M.I.T. (Massachusetts Institute of Technology) (Massachusetts/USA, 25. and 26.09.2015)

Animated Dreams Festival (Tallin/Estland, 18. - 21.11.2015)

"30 Jahre Asifa Austria"-Gala (Metro Kino, Vienna, 23.11.2015)

Best Austrian Animation festival (Vienna, 2015)

Fest Anca International Animation Festival (Stanica Zilina-Záriecie/Slovakia, 29.6.-3.7.2016)

Die folgenden Bilder aus Video_65 sind in hoher Auflösung als download verfügbar:
  The following still images from Video_65 are available for download in high resolution:


still image A, 3840x2160 pixels
 
still image B, 3840x2160 pixels
 
still image C, 3840x2160 pixels
 

still image D, 3840x2160 pixels
 
image E, 4263x2945 pixels